Liebe Mitglieder und Freunde des LBV,

auch wenn es bei all den Aktivitäten und Projekten der Kreisgruppe wohl noch einige Zeit dauern wird, bis ich eingearbeitet bin, so ist es doch höchste Zeit mich endlich auch bei all denen vorzustellen, denen ich in den vergangenen Wochen noch nicht persönlich begegnet bin. Am 15.März hab ich offiziell als neue Leiterin der Geschäftsstelle der Kreisgruppe die Nachfolge von Andi Schützeberg angetreten und werde in Zukunft regelmäßig im Informationszentrum in Puchheim anzutreffen sein. All denen, die ich bereits kennenlernen durfte, möchte ich auf diesem Weg ganz herzlich für das herzliche und warme Willkommen danken: Vom ersten Moment an hatte ich das Gefühl mit dazuzugehören. 

Und so erinnert mich, wenn ich jetzt darüber nachdenke, mein Weg der letzten Jahre tatsächlich ein wenig an eine Geschichte des Kinderbuchautors Janosch… „Oh wie schön ist Panama“ seufzten der kleine Tiger und der kleine Bär als sie die Bretter einer Bananenkiste fanden. Sie waren sich sicher, dass dort, in weiter Ferne, das wahre Glück zu finden war. Und so machten sie sich auf den Weg und fanden ihn schließlich auch, diesen schönsten Platz auf Erden – sie waren wieder zuhause angelangt. 

So bin auch ich, die im Würmtal aufgewachsen ist und hier ihre Liebe zur Natur und zur Biologie entdeckt hat, einen kurvenreichen und vor allem weiten Weg gegangen, bis ich schließlich genau hier gelandet bin: im LBV und in der Kreisgruppe Fürstenfeldbruck. Nach einem mehrjährigen beruflichen Exkurs in die Werbebranche erfüllte ich mir schließlich doch noch meinen großen Traum: ein Biologiestudium. Meine Diplomarbeit führte mich schließlich nirgendwo anders hin als nach Panama. Und dort kamen vor 13 Jahren auch meine Zwillinge, Samanta und Neil, zur Welt. Von Panama aus ging es zunächst nach Kalifornien, später auf die Philippinen und schließlich für einige Jahre in die Karibik, wo ich zuletzt als Managerin eines kleinen Naturschutzgebietes tätig war. Neben Umweltbildung für Kinder und Erwachsene und natürlich immer auch der Arbeit im Feld, war ich in diesen Jahren vor allem mit dem Management und der Koordination von Naturschutz- und Ressourcenschutzprojekten beschäftigt. 

In letzter Zeit, seit wir wieder im Fünfseenland zuhause sind, war ich vorwiegend als freie Journalistin unterwegs. Aber so viel Freude mir diese Aufgabe auch bereitet hat, so sehr hat mir aber die Arbeit im Naturschutz gefehlt. Umso glücklicher bin ich jetzt natürlich über meine neue Stelle als Geschäftsstellenleiterin der Kreisgruppe Fürstenfeldbruck. Ich hab das Gefühl angekommen zu sein. 

Und so ich freue mich darauf, ab sofort mit den vielen bereits aktiven Ehrenamtlichen Hand in Hand für den Erhalt unserer heimischen Natur zu arbeiten und in den kommenden Monaten und Jahren noch viele helfende Hände für unsere Projekte und Ideen dazuzugewinnen.

Ihre Uschi Anlauf

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Online-Shop

Spenden durch einen Einkauf bei Amazon. Die Kreisgruppe erhält von jedem Einkauf mindestens 5% ohne Mehrkosten für Sie! Nur hier über den Online-Shop.

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION