Wer bin ich?

Ich bin nachtaktiv.

Ich bin unverwechselbar mit meiner Körpergröße von 70 cm und einer Flügelspannweite von bis zu 180 cm.

Ich bin mit meinem in hellen und dunklen Brauntönen gemusterten Gefieder, trotz meiner Größe, ausgezeichnet getarnt.

Ich habe einen weittragenden Balzruf, der sehr bekannt ist.

Ich finde mein Weibchen während der Herbstbalz im Oktober bis November.

Ich bin in Mitteleuropa vorwiegend ein Felsenbrüter; wo Felsen und Steinbrüche fehlen, bin ich auch ein Baumbrüter.

Ich bebrüte als Weibchen alleine die 2 bis 5 weißen Eier ca. 34 Tage lang.

Ich, das Männchen, bin für die Nahrungsbeschaffung zuständig.

Ich jage meistens nach Ratten, Mäusen, Krähe und Tauben, aber es darf auch mal ein Kaninchen, ein Eichhörnchen oder ein Fisch sein, denn mit meiner Nahrung bin ich nicht so wählerisch.

Ich bin als Jungtier mit 10 Wochen flugfähig; mein Nest verlasse ich bereits vorher und halte mich in der Umgebung des Brutplatzes auf.

Ich werde auch nach dem Ausfliegen noch lange mit Nahrung versorgt, bis ich im August selbständig bin.

Ich überwintere auch in meinem Brutgebiet, allerdings nutzte ich andere Schlafplätze.

Ich komme Dank gezielter Artenhilfsprogramme heute wieder bundesweit vor, aber mein Bestand gilt noch nicht als gesichert.

Na, wissen Sie wie ich heiße? Schauen Sie hier, ob es stimmt.

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Online-Shop

Spenden durch einen Einkauf bei Amazon. Die Kreisgruppe erhält von jedem Einkauf mindestens 5% ohne Mehrkosten für Sie! Nur hier über den Online-Shop.

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION